Isabell May: The Chosen One 02: Der Aufstand

Skadi hat in „The Chosen One 01: Die Ausersehene“ erfahren, dass sie magische Kräfte hat, hat die alten Magier am Grund des Meeres gefunden und sich entschieden, gegen die Herrscherin Maella zu kämpfen. Der zweite Band, der nur als eBook erschienen ist, ist erheblich actionreicher als der erste und es werden einige der Fragen geklärt, die mich im ersten Band noch völlig verwirrt haben. Skadi trifft alte Freunde und Feinde wieder und muss sich in ihrer Liebe zwischen zwei Männern entscheiden. Dabei ist wichtig, dass sie es sich erkämpft hat, sich entscheiden zu dürfen und nicht mehr die Ausersehene ist, die zum Besamungszweck die Männer ertragen muss. Sie findet neue Verbündete und die Magier entscheiden sich letztlich doch für eine Seite. Die beiden Bände zusammen sind ein gelungener Roman, müssen jedoch zusammen gelesen werden, da sie aufeinander aufbauen.

Insgesamt fand ich die Geschichte um den verloreren Magierkrieg und die durchgedrehte Herrscherin sehr phantasiereich. Persönlich hätte ich mir das in einem Buch gewünscht, weil der erste Band mich so völlig unbefriedigt zurückließ. Erst mit dem zweiten Band wird die Geschichte rund und man erkennt, welche Gedanken die Autorin in diese Welt gesteckt hat. Das Setting ist wohl durchdacht, die Hintergründe sauber ausgeleuchtet und die Figuren liebevoll entwickelt. Dabei gibt es wie in jedem guten Fantasy-Roman auch Hinweise darauf, was in unserer Welt schiefläuft. Das ist Isabell May wirklich gut gelungen.

Aber: Unbedingt gemeinsam lesen.

Isabell May: The Chosen One 02: Der Aufstand.
beYOND by Bastei Lübbe, Dezember 2017.
234 Seiten, eBook, 3,99 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Regina Lindemann.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.