Gigi Pandian: Geister der Vergangenheit: Die unglaublichen Fälle der Zoe Faust 02

Zwar ist es Zoe gelungen, Dorian vor der endgültigen Rückverwandlung in Stein zu bewahren, doch das Heilmittel stellt sich lediglich als kurzweilige Übergangslösung heraus und der Gargoyle ist noch immer in Gefahr. Zusätzlich zerrt es auch an Zoes Kräften, die falsche Alchemie zu praktizieren.

Ausgerechnet jetzt, wo sie doch völlig andere Sorgen hat, tauchen zwei Show-Magier in der Stadt auf und es sieht so aus, als seien sie ebenfalls Alchemisten wie Zoe – mit einem beträchtlichen Unterschied: Einer von ihnen sieht dem Abbild eines Mörders zum Verwechseln ähnlich. Als dann ein Mann tot im Theater der Magier gefunden wird, ist es an Zoe, das Verbrechen aufzuklären. Denn wie sollte sie der Polizei und ihrem neuen Freund Max von den übernatürlichen Phänomenen überzeugen, die sich in der Stadt zutragen?

Weiterlesen
Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Tobias Lehmkuhl: Der doppelte Erich: Kästner im Dritten Reich

Die Bücherverbrennung in Nazi-Deutschland ist jedem ein Begriff. Auch das Werk Erich Kästners fiel hier den Flammen der Diktatur zum Opfer – mit einer Ausnahme: Emil und die Detektive, ein einfaches Kinderbuch, das trotz fehlender politischer Positionierung als „undeutsches Gedankengut“ eingestuft wurde, konnte nicht vernichtet werden. Warum? Weil es zu populär war. Ein Verbot dieses geliebten Kinderbuches hätte den Nazis zu sehr geschadet. So eine Macht besaß es und doch war es nur ein einfaches Kinderbuch.

Im Wissen um diesen Fakt habe ich mich sehr auf das Buch gefreut, das verspricht, eine Biografie Kästners zu sein, die sich auf seine Jahre während der Nazi-Zeit fokussiert. Anders als die meisten Künstler, bleibt Kästner in Deutschland, statt ins Ausland zu flüchten – und veröffentlicht weiter unter Pseudonym. Seinen echten Namen kann er kaum nutzen, immerhin hat er vor 1933 Spottgedichte über die Nationalsozialisten verfasst. Was ihn zu seinem Bleiben bewogen hat und welche Teufelspakte er eingehen musste, wie viel Moral einbüßen, das sollen wir hier erfahren.

Weiterlesen
Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

National Geographic: Das ultimative Weltreisebuch

Neujahrsvorsatz: Fremde Länder entdecken! Wie könnte man besser in das neue Jahr starten, als in der Überlegung, welche Ziele es dieses Jahr zu bereisen gibt?

„Das Ultimative Weltreisebuch“ versammelt die liebsten Reisen der National Geographic Journalisten in einem umfangreichen Band und verspricht dem Leser „500 Reisen, die Sie nie vergessen werden“. Ganz 500 Reisen sind es nicht – zumindest sind nicht alle davon unvergesslich spektakulär. Beim anfänglichen Blätter irritiert doch, wie präsent die USA mit ehrlich gesagt eher mittelinteressanten Reisezielen sind. Aber gut, da der Verlag seinen Sitz in diesem Land hat, orientiert sich die Zusammenstellung wohl mit diesem als Ausgangspunkt.

Weiterlesen
Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Silvesterspecial 2023

Im Laufe eines Jahres erscheinen unzählige Bücher von berühmten Autorinnen oder noch unbekannten Autoren. Darunter finden sich dann immer wieder ganz besonders berührende, unterhaltsame, fesselnde, interessante oder dramatische Bücher, die lesens- und empfehlenswert sind.

Aus den vielen Büchern, die die Rezensentinnen und Rezensenten der Leselust in den vergangenen zwölf Monaten gelesen und besprochen haben, sind es diese, die sie im Jahr 2023 besonders begeisterten:

Weiterlesen
Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Judy I. Lin: A Venom Dark And Sweet

Ning ist mit der rechtmäßigen Prinzessin auf der Flucht. Ihnen wird vorgeworfen, den Kaiser vergiftet zu haben, um selbst an die Macht zu kommen, auch wenn dies eigentlich von denen getan wurde, die nun im Palast sitzen und sie jagen lassen. Einer dieser Verschwörer ist Kang, der Junge, in den Ning sich verliebt hat – nicht wissend, dass es die ganze Zeit sein Ziel war, seinen Vater auf den Thron zu bringen.

Doch diese menschlichen Konflikte sind nicht das einzige, was das Reich bedroht. Etwas viel Mächtigeres breitet sich aus. Etwas, das viel gefährlicher ist. Ein Dämon, der einst ein Gott war, will zurück an die Macht gelangen und manipuliert dafür die politischen Geschehen in seinem Sinne. Um ihn zu bekämpfen, muss Ning bereit sein, alles zu opfern.

Weiterlesen
Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Gisa Pauly et.al.: Tatort Weihnachten

Was ist das Besondere an den Schönbacher Weihnachtswuchteln? Besonders genug, um jemanden dafür umzubringen? Wie verbringt man Weihnachten ganz alleine in einem stadtweiten Blackout und ist das eigentlich gefährlich? Und was wäre, wenn der Weihnachtsmann auch einem rachsüchtigen Exmann in der Nervenanstalt einen Weihnachtswunsch erfüllen würde?

Diese Fragen und viele mehr werden in dem Sammelband „Tatort Weihnachten“ beantwortet. 12 Autoren widmen sich hier der Frage, wie Weihnachten zum Krimi werden kann und sind damit erfolgreich! 12 Geschichten warten auf die Leser, die sich die Zeit bis zu den Geschenken verkürzen wollen: Mal gruselig, mal verstörend, immer spannend und oft humorvoll wird hier Weihnachten zum Tatort. Dabei werden die unterschiedlichsten Orte bereist: Ob die alte Verkäuferin auf dem Salzburger Christkindlmarkt sich mit den modernen Auflagen herumplagen muss oder eine Ehefrau in einem idyllischen Berghaus auf dem Peloponnes erfährt, dass ihr Mann sie betrügt (eine steile Treppe wird hier zum Verhängnis) – dieses Buch legt den Tatort nicht nur auf Weihnachten, sondern auch in ganz Europa.

Weiterlesen
Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Gigi Pandian: Alchemistin Wider Willen: Die unglaublichen Fälle der Zoe Faust 01

Eigentlich wollte Zoe in Portland ein neues Leben beginnen. Es sollte ruhig und zurückgezogen sein und definitiv keine Aufmerksamkeit erregen. Diesem Plan hätte auch nichts im Weg gestanden, denn mit dem Beginn eines neuen Lebens kennt sie sich aus – immerhin ist sie Alchemistin und, da sie aus Versehen den Stein der Weisen entdeckt hat, inzwischen fast dreihundert Jahre alt. Sie musste ihren Tod oft genug vortäuschen und ist daran gewöhnt, keine Spuren zu hinterlassen.

Doch diesmal ist alles anders. Als sie in dem neu erworbenen, verfallenen und wunderbar abseitsgelegenen Haus beginnt, ihre Kisten auszupacken, befindet sich in einer davon ein Gargoyle. Dorian ist lebendig, kann sprechen und unglaublich gut kochen – und sollte eigentlich gar nicht existieren. Trotzdem bringt es Zoe nicht übers Herz, ihm die Hilfe abzuschlagen, um die er bittet.

Weiterlesen
Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Kristen Perrin: Steinerne Drachen: Die Geschichtenwandler 02

Enna hat die Magie der Musen freigelassen, um London vor dem Untergang zu retten. Dadurch haben aber alle Musen und Mitglieder der Emerald Ink Society ihre Fähigkeiten verloren und auch wenn es damals die richtige Entscheidung war, suchen sie insgeheim alle nach den verlorenen Resten der Magie.

Zum Glück ist London auch ohne die grüne Magie an jeder Ecke magisch – und das nicht nur im Übertragenen Sinne: Als Enna eines Tages mit ihrer Großmutter auf dem Borough Market herumstromert, zwinkert ihr eine kleine Rauchwolke zu. Oder vielmehr ein kleiner Rauchdrache, wie sie kurz darauf erkennen kann. Nur scheint ihn niemand außer ihr wahrzunehmen!

Weiterlesen
Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Karen M. McManus Special

… oder wie man sich in ein Buch verliebt.

Es gibt Situationen im Leben, da ist man einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort. So war es bei mir, als ich zum ersten Mal auf die Autorin Karen M. McManus stieß. Kurz vor der Veröffentlichung der deutschen Übersetzung ihres ersten Buches „One Of Us Is Lying“ machte ich gerade ein Praktikum in einem örtlichen Buchladen. Das Tollste an diesem Job: Buchhandlungen bekommen vorab Leseexemplare unveröffentlichter Bücher. Im Fall dieses Ladens wurden sie in einem dunklen, geheimnisvollen Keller gelagert und ich als Praktikantin durfte mir nach Herzensliebe alles aussuchen und für die Buchhändlerinnen lesen. Ein Traumjob für einen Buchjunkie.

Weiterlesen
Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Carina Schnell: Die Todesbotin

Als Banshee ist es Eeries Aufgabe, Menschen zu töten. Als Kind wurde sie dazu auserwählt und nie ist es ihr in den Sinn gekommen, ihre Bestimmung zu hinterfragen. Bis der Rat ihr nächstes Opfer bestimmt: Adam, ein junger Doktorand, der in seiner Freizeit an Maschinen bastelt, wunderschöne Zeichnungen anfertigt, sich liebevoll um seine Katze kümmert und vor allem: der Eerie bei ihrer ersten Begegnung das Herz stielt.

Über Wochen beobachtet sie ihn im Verborgenen, immer mit der Ausrede, sicherstellen zu wollen, dass er tatsächlich eine Gefahr für sie und ihr Volk darstellt, bis sie die Wahrheit nicht länger verdrängen kann: Egal, was sie herausfindet, ihr Ziel ist es nicht länger, Adam zu töten, sondern ihn zu beschützen.

Weiterlesen
Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten: