Cassandra Clare: Die Geheimnisse des Schattenmarktes: Erzählungen

Auf dem Schattenmarkt treffen sich Schattenwelter aller Art – Werwölfe, Feen, Hexenwesen und Vampire – um Zaubertränke, Süßigkeiten, Waffen und geheimnisvolle Gegenstände zu verkaufen. In jeder Stadt gibt es einen Ort, an dem sie nach Anbruch der Dunkelheit ihre Stände aufbauen, Verträge abschließen und sich Geschichten erzählen. Ein Ort, an dem sie sicher sein können. Und um für diese Sicherheit zu garantieren, gilt vor allem eine Regel: Keine Nephilim.

Doch ein ganz bestimmter Nephilim wird trotzdem immer wieder gesehen, auf Schattenmärkten in aller Welt, über eine sehr, sehr lange Zeitspanne hinweg: Bruder Zachariah, ehemals James Carstairs. Im Namen seines längst verstorbenen Parabatai Will Herondale sucht er nach der Lösung eines Rätsels, das ihn seit langer Zeit beschäftigt: Der verschollene Herondale.

Sein Weg wird immer wieder von den größten Legenden der Schattenwelt und der Nephilim begleitet: Magnus Bane, Alec Lightwood, Jace Herondale, Clary Fairchild, die Blackthorn-Familie und viele weitere. Denn auch wenn es den Schattenjägern verboten ist: Irgendwann betritt jeder einmal den Schattenmarkt.

Das Buch ist unterhaltsam und schön, die einzelnen Kurzgeschichten fügen sich durch das Motiv des Schattenmarktes sehr gut aneinander. Dennoch ist es nur absoluten Fans der Schattenwelt zu empfehlen, da ein Neueinsteiger mit den vielen Namen und Zusammenhängen außerhalb des Buches wahrscheinlich durcheinanderkommt. Da die Szenen sich in einer Zeitspanne von über hundert Jahren, muss der Leser Vorkenntnisse in allen Gebieten haben, um alles nachvollziehen zu können.

Jeder alte Fan wird aber begeistert sein, seine Lieblingscharaktere aus einer neuen Perspektive betrachten zu können und viele Figuren noch einmal wiederzutreffen, die nach letztem Stand bereits verstorben sind. Auch Wissenslücken werden gefüllt – so wird hier zum Beispiel erstmals beschrieben, wie Alec und Magnus zu ihrem zweiten Adoptivkind kommen und natürlich die gesamte Geschichte des verlorenen Erben.

Eine sehr schöne Ergänzung der bisherigen Geschichten!

Cassandra Clare: Die Geheimnisse des Schattenmarktes: Erzählungen.
Goldmann, Oktober 2019.
640 Seiten, Gebundene Ausgabe, 20,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Isabella M. Banger.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.