Mary E. Pearson: Die Chronik der Verbliebenen 01: Der Kuss der Lüge

Die 17-jähirge Lia ist eine Prinzessin des Königshauses Morrighan und soll einen Prinzen heiraten, den sie nicht einmal gesehen hat. Vermutlich ist er irgendein alter Knacker mit tausend Falten! Und das alles nur, damit die beiden zerstrittenen Königreiche eine Basis haben, auf der sie sich versöhnen können. Dass Lia alles hinter sich lassen muss, interessiert dabei niemanden. Kurzerhand beschließt sie, mit ihrer Dienerin Paula kurz vor der Eheschließung zu fliehen. Sie kann nicht verhindern, dass sie bei den Vorbereitungen zur Feier ein Tattoo auf den Rücken gezeichnet bekommt, das deutlich auf die Ehe hinweist. Wird dieses Tattoo alles verraten? Die Flucht gelingt, Lia und Paula finden in einem entlegenen Dörfchen des Reiches Unterschlupf. Doch dann tauchen zwei geheimnisvolle Männer auf, einer gefährlicher als der andere …

Pearsons neuer Roman ist Teil einer auf vier Bände ausgelegten neuen Jugendbuchreihe. Die Geschichte ist sehr komplex und kann kaum in wenigen Worten wiedergegeben werden. Die beiden auftauchenden Männer sind natürlich ein Attentäter, der es auf Lias Leben abgesehen hat, und der junge Prinz, den sie eigentlich hätte heiraten sollen. Hinzukommt, dass in Lias Welt die jeweils erstgeborene Tochter meist mit einer Gabe gesegnet ist. Schon 17 Jahre alt, zeigte sich bei Lia bisher keine besondere Begabung. Doch im Verlauf der Geschichte wird immer deutlicher, dass da noch etwas kommen wird.

Die Tatsache, dass es sich bei dem Roman um den Beginn einer Tetralogie handelt, steht ihm oft auch im Weg. Über weite Strecke passiert gar nichts und man liest und liest ohne nennenswerte Erkenntnisse. Warum man trotzdem weiterliest? Vielleicht liegt es an Pearsons gutem Schreibstil. Es wird auf jeden Fall deutlich, dass die Geschichte Potenzial hat! In Amerika wurden die Bücher um Lia, Paula, Kaden und Rafe extrem gehypt und suchten sich einen erfolgreichen Platz in den Bestsellerlisten. Der zweite Band soll unter dem Titel „Das Herz des Verräters“ im Mai 2017 auf Deutsch erscheinen.

Mary E. Pearson: Die Chronik der Verbliebenen 01: Der Kuss der Lüge.
Bastei Lübbe, Februar 2017.
560 Seiten, Gebundene Ausgabe, 18,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Janine Gimbel.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.