Colleen Hoover: Nächstes Jahr am selben Tag

Seit die 18-jährige Fallon bei einem Brand vor zwei Jahren schwere Verbrennungen davontrug, ist das Leben der Nachwuchsschauspielerin nicht mehr dasselbe. Genau am Tag vor ihrer Abreise von L.A. nach New York lernt sich den gleichaltrigen Benton, genannt Ben, kennen. Die Chemie zwischen den beiden stimmt sofort und sie verbringen einen tollen Tag miteinander. Doch Fallon hat sich selbst eine Regel aufgestellt: Verliebe dich niemals, bevor du nicht dich selbst kennst. Und dafür braucht es noch fünf Jahre. Fallon und Ben beschließen, sich jedes Jahr zur selben Zeit am selben Ort zu treffen und den Tag miteinander zu verbringen. Nach fünf Jahren wollen sie dann entscheiden, ob aus ihnen mehr werden kann.

Colleen Hoovers Buch ist genau so, wie man es erwarten würde. Ein wahrer Hoover-Roman, vor allem für die Fans der tollen Autorin, aber auch für all jene, die es werden wollen. Denn „Nächstes Jahr am selben Tag“ ist eine in sich abgeschlossene Geschichte, wenn auch andere Figuren aus anderen Hoover-Romanen auftauchen. Diese spielen allerdings nur kleine Nebenrollen und man muss die anderen Romane nicht unbedingt kennen, um den vorliegenden zu mögen.

Das tolle an dieser Geschichte lässt sich schnell erklären: Sie kommt ohne Schnickschnack aus und spielt tatsächlich nur an sechs Tagen, jeweils sechs 9. November in Folge. Was in den 365 Tagen dazwischen mit den beiden Protagonisten passiert, wird nur am Rande aufgegriffen. Und genau davon lebt diese Geschichte. Sie hält sich nicht mit Nebensachen oder zahlreichen Nebenhandlungen auf, sondern befasst sich einzig und allein mit der Liebesgeschichte rund um Ben und Fallon.

Wer bereits einige Romane von Hoover kennt, wird wissen, dass es noch mehr zu der Geschichte zu erzählen gibt und im weiteren Verlauf der Story ein erschütterndes Geheimnis aufgedeckt wird. Das gehört bei Colleen Hoover einfach dazu und passt auch hier mal wieder großartig. Diese Überraschung gibt der Geschichte schließlich eine spannende Wendung und sorgt für interessantes Gefühlschaos.

Ein wunderbares Buch für Fans und solche, die es werden wollen. Ein waschechter Hoover-Roman vom Feinsten.

Colleen Hoover: Nächstes Jahr am selben Tag.
dtv, März 2017.
376 Seiten, Taschenbuch, 14,95 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Janine Gimbel.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.