Volker Heise: Außer Kontrolle

Volker Heises Roman „Außer Kontrolle“ ist womöglich nicht spektakulär genug, dass man sich noch in ein paar Jahren an ihn erinnern wird. Aber gute Unterhaltung bietet diese Mischung aus Drama und Thriller mit stetig steigender Eskalationskurve allemal.

Jan möchte seiner Angebeteten in einem Luxusrestaurant einen Heiratsantrag machen. Doch die Sache geht schief – und zwar so dermaßen, wie man es sich in seinen schlimmsten Alpträumen nicht ausmalen könnte. Schuld sind ein Restaurantchef vor dem finanziellen Ruin, der keine Kreditkarten akzeptiert, ein übereifriger, aber nicht allzu heller Polizist und Jan, der mit allem schlicht überfordert ist.

Autor Volker Heise ist Fernseh-Regisseur, Dramaturg und Produzent – und das merkt man seinem ersten Roman an. Er ließe sich problemlos verfilmen und gäbe eine gelungene Samstagabend-Unterhaltung ab.

Der Reiz dieses Romans liegt in den Perspektivwechseln: Der Leser taucht abwechselnd in die Köpfe von Liebhaber Jan mit seinen kitschigen Verlobungsringen in der Tasche, von seiner schönen Angebeteten Nadine, die überhaupt noch nicht weiß, ob sie überhaupt etwas mit Jan anfangen oder nicht vielleicht doch lieber zu ihrem Freund Tim auf dem Land zurückkehren soll – oder in die Köpfe von Restaurantchef Plewka, dem sein Laden gerade um die Ohren fliegt, und Polizeichef Kostic, der gerade ein Schäferstündchen mit der Gattin eines Kollegen erlebt – und zwar just in dem Moment, als besagter Kollegen sein Leben aushaucht.

Volker Heise umschließt seinen Text an Anfang und Ende – und gelegentlich auch zwischendurch – mit einer Art Meta-Ebene, indem er das Geschehen von ganz oben aus einem Ballon betrachtet, der über allem schwebt. Am Ende versammeln sich die Toten, die diese Eskalation an Gewalt und falschen Entscheidungen gefordert hat, in diesem Luftschiff. Wie gesagt: Gute Unterhaltung, aber auch nicht mehr.

Volker Heise: Außer Kontrolle.
Rowohlt, November 2017.
240 Seiten, Gebundene Ausgabe, 20,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Andreas Schröter.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.