Rosita Magnus: Der Riese Unta

Der Riese Unta ist einsam. Er sitzt schon so lange am Untersberg, dass er selbst zu Stein geworden ist und sich nicht bewegen kann. Immer wieder sieht er die Kinder unten im Tal spielen und wünscht sich, er könnte dabei sein, doch das ist unmöglich. Ein kleiner Junge, der Franz, gefällt ihm besonders gut. Eines Tages bittet er die Feen, Franz zu ihm nach oben zu bringen – und diese erfüllen ihm seinen Wunsch.

Endlich hat der Riese Unta einen Freund, mit dem er alles teilen kann: seine Geschichten, Geheimnisse und alle Märchen der Berge. Franz ist begeistert, erkundet die tiefen Höhlen des Untersbergs zusammen mit Berggeistern und Zwergen und bemerkt gar nicht, wie schnell die Zeit vergeht. Doch natürlich kann Franz nicht für immer bei dem Riesen bleiben. Er muss nach Hause, damit sich seine Mutter keine Sorgen macht. Als er schließlich geht, ist Unta untröstlich. Wird Franz etwas einfallen, um den Riesen aus seiner Einsamkeit zu holen?

„Der Riese Unta“ ist eine unglaublich süße Geschichte, liebevoll gemalt und geschrieben. Ein gutes Buch zum Vorlesen mit Bildern voller besonderer Details, die sich gut mehrmals ansehen lassen.

Wer die Umgebung um Bad Reichenhall und Salzburg kennt, wird zusätzlich begeistert sein, dass viele der Berge dort in diesem Buch Erwähnung finden. Nach dem Lesen, wird man alles mit ganz anderen Augen sehen. Rosita Magnus bringt nicht nur eigene Ideen ein, sondern greift auch auf alte Legenden zurück.

Zeichnungen und Text wurden im Nachlass der verstorbenen Autorin entdeckt und werden hier erstmals veröffentlicht. Der Zeitgeist ist deutlich spürbar, was das Buch auch für Erwachsene Leser mit einer Vorliebe für Märchen interessant macht.

Es ist eine Freude, dieses Buch zu lesen und die fantasievollen Bilder anzusehen!

Rosita Magnus: Der Riese Unta.
Edition Kunstschrift, Juni 2019.
64 Seiten, Gebundene Ausgabe, 15,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Isabella M. Banger.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.