Bettina Rakowitz: König Pups

Sein Geruch eilt ihm voraus: Die Hauptfigur dieses witzigen Kinderbuches schämt sich sehr. Ständig muss er pupsen und verbreitet in seinem Königreich einen fürchterlichen Gestank. Alle Versuche, dieses Leiden loszuwerden, scheitern kläglich. Aber, wie es sich für ein Kinderbuch mit gutem Ausgang gehört, verhilft ihm dieses furchtbare Leiden am Ende zu Ruhm und Ehre.

Das Tabuthema Pupsen wird in diesem liebevoll illustrierten Buch von Bettina Rakowitz auf humorvolle Weise behandelt. Die ansprechenden Zeichnungen und lustigen Reime laden ein, mit seinen Kindern über dieses oft peinlich vermiedene Thema zu sprechen und herzhaft zu lachen. Besonders gelungen finde ich die Idee, dass es sich bei dem Leidenden um einen Erwachsenen, und dann auch noch einen König (!) handelt. Da können die Kleinen sich einmal über die Missgeschicke der Großen amüsieren.

Auch das Format finde ich äußerst ansprechend. Es gibt den Zeichnungen ausreichend Raum zu wirken, ohne dass die Seiten gleich überladen sind.

Ein Lesevergnügen für Groß und Klein!

Bettina Rakowitz: König Pups.
Kampenwand Verlag, April 2020.
28 Seiten, Gebundene Ausgabe, 9,85 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Nadine Roggow.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Ein Kommentar zu “Bettina Rakowitz: König Pups

  1. Hallo! Ich (68 Jahre) fand das Buch so toll, dass ich es sofort für meine 2 Enkel ( 6 u 3 J), die auch noch nicht selbst lesen können, zusammen mit meiner Freundin „gesprochen“ habe und den Kindern als Hörspiel in den Urlaub per Whatsap geschickt habe. Und wir haben bei der „Produktion“ viel Spass gehabt. Sehr schönes Kinderbuch! Das hätte ich der Autorin auch gerne selbst mal geschrieben, aber es gibt wohl keine Emailanschrift.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.