Lisa Gamper: Die Kunst es leicht zu nehmen

Dieses Buch ist ein absoluter Gewinn für die Seele. Dank des unterhaltsamen Schreibstils bin ich gebannt und wissbegierig durch die Seiten geglitten, in denen so viele ultraspannende Themen beleuchtet und psychologisch tiefgreifend behandelt werden.

Mutig räumt die Autorin auf mit unseren Illusionen, Selbsttäuschungen und vernebelten Wunschvorstellungen, die geprägt sind von unserer manipulierten Wahrnehmung und unseren Ängsten. Dabei scheut sie sich auch nicht, heiße Eisen anzupacken und diese mit brisanten Denkanstößen zu versehen, denen ich vollkommen zustimmen konnte, da sie auch in mir resonieren.

Das wunderschöne Layout ist nicht nur ein Eyecatcher, auch der Text wird immer wieder aufgelockert mit Bildern, Übungen, Tipps, Gedichten, Lektionen und Gedankenexperimenten.

Wahrscheinlich würdest du deinem Körper keine zehn Tafeln Schokolade am Tag zumuten. Genauso fürsorglich solltest du ab jetzt deinen Geist behandeln. Wähle Informationsquellen mit Sorgfalt aus!“ (S. 19)

Und dabei geht es nicht nur um Medien, Social Media oder Gesprächsthemen mit anderen Menschen.

Unsere Lebensentwürfe werden von Kindheitstagen medial und gesellschaftlich auf ein bestimmtes Muster getrimmt, obwohl dies absolut nichts mit dem zu tun hat, was wir wirklich brauchen. Dann wundern wir uns, warum zum Glück immer noch etwas fehlt.

Lisa Gamper ermutigt uns als Leser, neue Wege einzuschlagen und auch mal gegen den Strom zu schwimmen, weil weniger Schein und mehr Sein uns allen guttun würde. Außerdem bestärkt sie uns, innere Widerstände aufzugeben und einfach mal loszulassen, damit wir uns wieder auf den Takt, den das Leben vorgibt, einspielen können.

Stress kann süchtig machen! Unser Gehirn bevorzugt das, was es schon kennt, und wenn der Stressmodus zum Dauerzustand wird, tritt irgendwann ein Gewöhnungseffekt ein. Unser Körper verlangt dabei immer wieder nach dem Kick […].“ (S. 38)

Von mir gibt es für dieses wundervoll inspirierende Herzensbuch eine absolute Leseempfehlung!

Lisa Gamper: Die Kunst es leicht zu nehmen: Aufräumen im Unterbewusstsein für ein glückliches Leben in Balance.
Athesia-Tappeiner Verlag, März 2022.
208 Seiten, Taschenbuch, 19,90 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Olivia Grove.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.