Viola Shipman: Weil es dir Glück bringt

Sam ist Mitte 20 und hat den großen Schritt von Michigan nach New York gewagt. Hier arbeitet sie in einer hippen Patisserie für einen furchtbar unsympathischen Chef. Dann beschließt sie, den Job hinzuschmeißen und muss erstmal nach Hause, nach Michigan, auf den Obsthof, den ihre Familie seit fast 100 Jahren führt. Doch Sam ist sehr zwiegespalten, denn sie weiß, dass ihre Mutter und ihre Großmutter nichts lieber wollen, als dass Sam den Hof weiterführt. Doch Sam ist das zu wenig, sie will erfolgreich sein, das Großstadtleben um sich haben. Und an dem Lieferanten Angelo, der ebenfalls in New York lebt, liegt ihr auch mehr, als sie zugeben möchte.

Viola Shipmans neuer Roman hat eine ganze Familie im Mittelpunkt, in ihr besonders, aber nicht ausschließlich die Frauen. Jede von ihnen hat eine Geschichte zu erzählen, die mit dem Obsthof eng verbunden ist. Beim Lesen erfährt man all diese Geschichten nach und nach, meist aus den Erzählungen der noch lebenden Frauen. Jede hat ihren ganz eigenen Kampf mit dem Obsthof geführt und dieser hat sich über die Jahre sehr verändert. Verkauften die Familienmitglieder anfangs nur das Obst an Lieferanten, hat sich mittlerweile ein Selbstpflücksystem für Urlauber entwickelt und der Verkauf der berühmten Backwaren der Familie. Die Rezepte werden streng gehütet und jede Frau der Familie erhält zu ihrem 13. Geburtstag einen Schlüssel und eine Rezeptekiste. Im englischen Original heißt der Roman auch etwas treffender „The Recipe Box“. Der Titel war wohl für den deutschen Markt etwas zu unspektakulär.

Die Geschichte entwickelt sich so, wie man es erwarten würde. Und da die Leserinnen Viola Shipman wohl genau deshalb kaufen, ist das auch kein großes Problem. Sie ist angereichert mit viel Schmalz und interessanten Rezepten, von denen ich mindestens eins auf jeden Fall nachbacken möchte. Wer seichte, aber sehr schön geschriebene, wenig überraschende Lektüre sucht, ist bei Viola Shipman und „Weil es dir Glück bringt“ gut bedient. Für mich persönlich ist der Roman deutlich schwächer als ihre übrigen Titel, Fans werden ihn aber dennoch mögen.

Viola Shipman: Weil es dir Glück bringt.
Krüger, Mai 2018.
432 Seiten, Taschenbuch, 14,99 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Janine Gimbel.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.