Tommy Wallach: We All Looked Up

up„We all looked up“ ist ein Count Down zum Ende der Welt: 10 … 9 …
Dabei sind die einzelnen Kapitel sind mit den Namen der jugendlichen Protagonisten überschrieben: Andy, Peter, Anita, Eliza.
Sie verbindet etwas, das erst in der Extremsituation erkennbar wird, in der sie sich befinden: Sie gehören zum selben Karass. Das Wort hat Kurt Vonnegut geprägt. Der Autor Tommy Wallach packt ziemlich viele literarische und musikalische Zitate in den Text, was absolut authentisch und reizvoll ist.
„Das ist nicht das Ende der Welt“, sagte Stacy … so beginnt der Roman von Tommy Wallach. Das ist es dann aber vielleicht doch.
Die Erde wird untergehen, das ist klar. Sie wird nicht ewig existieren. Auch ein Meteoriten-Einschlag ist nicht unwahrscheinlich. Aber schon in ein paar Wochen? Wirklich? Am Anfang des Lebens von Eliza, Anita, Peter und Andy? Und all ihrer Freunde, Familien, Nachbarn?
Was kann man tun, wenn der Weltuntergang bevor steht? Die vier Jugendlichen, die zu Beginn des Buches nicht unbedingt Freunde sind, versuchen, die letzte Zeit ihres Lebens so intensiv wie möglich zu leben. Doch wie geht das? Wovon haben sie geträumt? Was wollten sie immer schon tun? Wovon wollten sie sich befreien?

Leben, die große Liebe finden, Sex haben, endlich Musik machen ist das, was sie wollen. Anita, das brave, perfekte Mädchen, hat einen Traum und genug Talent: Sie will singen und auf der Bühne stehen. Eliza, ein ernstes Mädchen, über das übel geredet wird, ist Fotografin. Sie will alles Geschehen der letzten Wochen dokumentieren und stellt ihre Berichte online. Peter ist „der Gute“, ein toller Bruder, ein Freund. Er ist in Eliza verliebt, aber alles ist extrem kompliziert. Der Musiker Andy wird Anita helfen, ihren Traum wahr zu machen.

Aber sie müssen sich auch gegen Gewalt, Gefangenschaft und Chaos wehren. Es ist nicht leicht frei zu sein in einer Welt, in der es Menschen gibt, die die Freiheit anderer ungestraft bedrohen.
Die Planung einer Party zum Ende der Welt ist der rote Faden, der sich durch das Buch zieht und mit der das Buch endet. Und natürlich mit viel Musik, denn Tommy Wallach ist Singer-Songwriter.
So ist auch ein Album mit Musik zum Buch erschienen; beim Cbj-Verlag gibt es einen Song zum kostenlosen Download.
Anders als andere Endzeit-Romane gibt es hier weniger Action und mehr Drama, große Fragen werden gestellt und – manchmal – beantwortet.

Spannend, dramatisch, romantisch: LESEN!

Tommy Wallach: We All Looked Up.
Cbj, März 2016.
448 Seiten, Taschenbuch, 12,99 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Corinna Griesbach.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.