Tommy Jaud: Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich, gelesen von Tommy Jaud

seanSean Brummel ist Amerikaner. Und eine Erfindung von Tommy Jaud. Und dass Tommy Jaud diesen fiktiven Amerikaner sein Buch schreiben lässt, hat seinen Grund. So herrlich mit Wahrheiten jonglieren, Statistiken aus dem Zusammenhang reißen und Behauptungen aufstellen, ohne sich auch nur Gedanken um eine Quellenangabe zu machen und gleichzeitig ständig versichern, dass man selbst die Realität gepachtet habe, kennen wir bislang nur aus meist amerikanischen Pseudo-Sach-in-Wirklichkeit-aber-Meinungsmacher-Büchern. Die Nutzungs- und Haftungsbeschränkungen auf dem Booklet sprechen dann auch eine eindeutige Sprache: „Sie erkären sich damit einverstanden, das Buch nicht zu hören, wenn sie Triathlet, Veganer oder Helikoptermama sind oder einer vergleichbaren, schnell empörten Minderheit angehören.“

Unter diesen Aspekten gehört, ist das Hörbuch wirklich witzig. Tommy Jaud nimmt die Zwänge des Lebens aufs Korn, denen wir uns alle in der einen oder anderen Weise unterwerfen und räumt mit diesen Zwangsvorstellungen auf. Richtig leben – jaaaaa, aber doch nicht so, wie das Mußmonster es vorschreibt. Das Mußmonster zieht sich durch das ganz Hörbuch. Es ist das Monster der öffentlichen Meinung darüber, was man im Leben gefälligst wie zu machen hat. „Ich muß Sport treiben!, Ich muß mich vegan ernären! Ich muß rausstürmen, kaum dass sich der erste Sonnenstrahl zeigt!“ Tommy Jaud beantwortet all das mit „Einen Scheiß muß ich!“ und führt5 CDs lang aus, warum das so ist. Natürlich sind die Begründungen teilweise an den Haaren herbeigezogen bis absurd, aber eine Botschaft bleibt: Darüber nachzudenken, warum wir was eigentlich tun und ob das wirklich nötig ist, vor allem aber: Ob wir das wirklich tun wollen. Ob es uns wirklich weiterbringt, täglich bei Google nachzusuchen, welches gerade die gesündeste Ernährung von allen ist oder bei Facebook zu fragen, welche Meinung wir haben.

So ist das Hörbuch mehr als reinige Comedy, es ist auch ein Denkanstoß. Umsetzen oder nicht muss das jeder selbst. Und müssen müssen wir gar nichts.

Tommy Jaud: Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich, gelesen von Tommy Jaud.
Argon Verlag, September 2015.
5 CDs, 16,99 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Regina Lindemann.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.