Tomi Ungerer: Das Kamasutra der Frösche

kamasutraSex und Humor – geht das zusammen?  Und wie! Einen provokativ-kreativen Weg zeigt Tomi Ungerer in seinem Büchlein „Das Kamasutra der Frösche“ auf. Wer subtile Zweideutigkeiten bevorzugt, sei hiermit vorgewarnt. In diesem Buch geht es EINdeutig zur Sache! Akrobatisch offensiv turnen die Amphibien in witzigen Cartoons durch die verschiedensten Positionen des Kamasutras. Dazu werden passende Orginalzitate aus den indischen Schriften hinzugefügt. Ein reizvolles Wechselspiel, das die Freizügigkeit mancher Leser vor ungeahnte Prüfungen stellen wird. Wer sich auf den Humor des Autors einlässt, kann sich daraus einen sexy Spaß machen!

Oralsex, Sadomaso, flotte Dreier, Selbstbefriedigung und dazu natürlich die sportlich anmutenden Sex-Stellungen rund um „Bambusspalte“ und Co: Tomi Ungerers Zeichnungen lassen nichts aus. Seine biegsamen Froschkarikaturen geben sich mit Hingabe allen Arten des Liebesspiels hin. Im feucht-fröhlichen Froschmilieu erfährt der geneigte Leser im bildlichen Sinne alles, was er schon immer über das Zusammenspiel von männlichem Lingam und weiblicher Yoni wissen wollte. Unterstrichen von Sätzen wie: „Ein findiger Mann mit einem hilfreichen Freund kann auch die höchste Frau erreichen.“

„Das Kamasutra der Frösche“ feierte 1982 seine Erstauflage in Deutsch. Nun hat der Diogenes Verlag das animalische Kleinod wieder zu neuem Leben erweckt. Einziges Manko ist sein geringer Umfang von nur 64 Seiten. Kaum hat man sich „heiß“ geblättert, ist der Spaß schon wieder vorbei.

Tomi Ungerers augenzwinkernde Cartoons eignen sich als amüsanter Einstieg für gewisse Stunden und als eine außergewöhnliche Geschenkidee, nicht nur für Liebende.
Fantasievoll, frech, flapsig – so einen Sex-Leitfaden hat man nicht alle Tage in den Händen.

Tomi Ungerer: Das Kamasutra der Frösche.
Diogenes, Oktober 2016.
64 Seiten, Gebundene Ausgabe, 18,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Diana Wieser.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.