Tobias O. Meissner: Evil Miss Universe

Dominique ist schlau, einfallsreich, hinterhältig, grandios und hübsch; vor allem hat sie aber keine Skrupel, diese Fähigkeiten zu ihrem eigenen Vorteil einzusetzen. Ihre Ziele sind nicht immer nachvollziehbar, ihre Gedankengänge und logischen Verbindungen übersteigen die Vorstellungskraft eines einfachen Menschen – doch jedem sollte früher oder später bewusst werden, dass sie genial ist.

Superhelden kennt jeder und das immer gleiche Prinzip der Heuchelei um die Aufmerksamkeit der Masse langweilt Dominique. Was läge in ihrer Position also näher, als sich zu einer echten Superschurkin zu entwickeln? Ob sie es auf die britischen Kronjuwelen abgesehen hat, die amerikanischen Banken oder einfach die Wahlen zur Miss Universe gewinnen will – jeder Plan, den Dominique sich in den Kopf setzt, wird mit erschreckendem Einfallsreichtum und beeindruckender Präzision durchgeführt. Vom Tour Montparnasse in Paris aus inszeniert sie sich als Helferin, Retterin und wunderschöner Engel und erst eine Hinterhältigkeit ihres Widersachers Mr. Right – ein amerikanischer Superheld – lässt sie ihre Einstellung zur Welt grundsätzlich ändern.

Egal, ob Dominique gelangweilt, brillant oder rachsüchtig ist: Spaß und Spannung sind dem Leser durchgehend garantiert! Mit Evil Miss Universe hat der Autor ein großartiges Werk geschaffen. Die humorvolle und zynische Einbeziehung der Realität sorgt teilweise für absolute Glaubwürdigkeit und obwohl die beschriebenen Situationen zu abgedreht sind, um tatsächlich passiert zu sein, zweifelt man irgendwann daran, dass alles nur erfunden ist.

Das Buch sorgt für großartige Unterhaltung: es ist nicht nur witzig und erfrischend, sondern trifft auch unsere Gesellschaft an ihrem wunden Punkt. Wunderbar kritisch und aufregend!

Mit seiner Art zu erzählen, setzt Tobias O. Meissner sich hier definitiv von der Masse ab. Unbedingt lesenswert für alle, die Abwechslung und Zynismus zu schätzen wissen.

Tobias O. Meissner: Evil Miss Universe.
Piper, September 2019.
320 Seiten, Taschenbuch, 15,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Isabella M. Banger.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.