Thomas Schweres: Die Abräumer

schwerMit seinem ersten Dortmund-Krimi „Die Abtaucher“ hat Thomas Schweres viele Krimifreunde begeistert. Jetzt ist der zweite Fall für Kommissar Schüppe erschienen, und „Die Abräumer“ sind genauso spannend.
Eine Bankräuberin wird auf der Flucht auf einem Motorrad im Wald erschossen. Neben der Leiche liegt der bewusstlose Reporter Tom Balzack, der der Diebin auf den Fersen war. Die Spur führt zurück zu einem Bankraub vor 15 Jahren.
Quer durch Dortmund und das Ruhrgebiet führt Schweres die Leser, dabei erzählt er manchmal etwas schnodderig. Ruhrpott-Charme hat die Geschichte auch deshalb und viel Dortmund-Kolorit mit Szenen am Phoenixsee und dem Vorort-Leben im Nebenzentrum Hombruch. Und wer der Mörder ist, errät man auch nicht sofort.

Thomas Schweres: Die Abräumer.
Grafit Verlag, März 2015.
254 Seiten, Taschenbuch, 9,99 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Julia Gaß.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.