Sarah Bosetti: „Ich hab nichts gegen Frauen, du Schlampe!“: Mit Liebe gegen Hasskommentare

Ob es die bösen Ausländer sind, die dumme Frau oder der böse Feminismus – als politisch engagierte Feministin bekommt Sarah Bosetti jeden Tag Hasskommentare von fremden Menschen. Eine Frau solle nicht sprechen, das störe ihr Aussehen und derartige Sachen muss sie täglich lesen, einige Menschen wünschen ihr sogar den Tod.

Natürlich könnte sie diese Kommentare mit Hass erwidern – aber wo bliebe denn da der Spaß?

So entstand dieses Buch: Ein Gedichtband, in dem Sarah Bosetti mit Liebesgedichten auf ihre Hasskommentare antwortet.

Ihre Gedichte sind witzig, zynisch und stellen den wütenden Hasskommentar-Verfassern eine ordentliche Portion Intelligenz und Schlagfertigkeit entgegen.

Neben ihrer hohen thematischen Wichtigkeit sind die Gedichte auch noch sehr unterhaltsam; Spaß ist beim Lesen dieses Buches auf jeden Fall garantiert! Die meisten Gedichte enthalten eine humorvolle Schlusspointe, sie passen sich in Sprache und Stil perfekt an den heuteigen Zeitgeist an.

Auch die behandelten Probleme spiegeln unsere Zeit wieder: Durch Anonymität im Internet, kommt es oft zu Wellen von Hasskommentaren, Negativität wird wahl- und grundlos vergeben. Es gibt Menschen, die ihren Frust über das Internet an Fremden auslassen, einfach weil sie wütend sind, weil es ihnen Macht gibt oder weil sie mit der Masse schwimmen. Auf diese Probleme weist Sarah Bosetti mit ihrem Werk nichts nur hin, sie ist uns allen auch ein gutes Beispiel, wie man mit Hass umgehen sollte.

Würden alle Menschen so auf Hass reagieren, wie sie es tut, gäbe es vermutlich gar keinen Hass mehr.

Damit ist dieses Buch etwas für alle, die in irgendeinem Regal noch Platz dafür haben. Man muss dafür weder weiblich noch feministisch veranlagt sein, ihr Humor und ihre Art, Hass mit schlagfertiger Liebe zu erwidern, werden jeden begeistern!

Sarah Bosetti: „Ich hab nichts gegen Frauen, du Schlampe!“: Mit Liebe gegen Hasskommentare.
Rowohlt, Januar 2020.
128 Seiten, Taschenbuch, 10,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Isabella M. Banger.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.