Sabine Rückert: Verbrechen: Echte Kriminalfälle aus Deutschland

Seit 2018 gestaltet Sabine Rückert zusammen mit ihrem Kollegen Andreas Sentker den erfolgreichen Podcast ZEIT Verbrechen, in dem sie spektakuläre Kriminalfälle aus Deutschland aufgreift. Auch im gleichnamigen Magazin Zeit Verbrechen, sind diese Kriminalfälle, die teilweise schon viele Jahre zurückliegen, wegen ihrer besonderen Dramatik aber noch immer in den Köpfen vieler Menschen  sind, nachzulesen. Nun gibt es das Buch hierzu.

Sabine Rückert sitzt durch ihre zwanzigjährige Tätigkeit als Gerichtsreporterin am Puls der Verbrechen. Sie wohnte Gerichtsverhandlungen bei und stellte eigene Nachforschungen zu Tätern und Opfern an. So hatte sie immer einen nahen Zugang zu den Taten, in die sie die Leser*innen in vielfältiger Weise eintauchen lässt. Ob Familiengewalt, Kindesmisshandlung, politische Tat, Verkehrsdelikt, Mord, jahrelange Pein oder sekundenschneller Tod – immer ist es ein Blick hinter die Kulissen der Verbrechen, bei denen Sabine Rückert sich mit der Psyche der Menschen in unserer Gesellschaft und mit unserem Justizsystem auseinandersetzt. Durch die Realität der Geschehnisse und ihre Mitwisserschaft um das Böse werden die Leser*innen  mit der gesamten Dramatik der zehn hier geschilderten entsetzlichen Taten konfrontiert.

Unter anderem beschreibt Rückert den erschütternden Fall des Mädchens Jessica, deren Eltern das Kind einfach verhungern ließen oder sie greift den Prozess gegen einen Mann auf, dessen Ehefrau spurlos verschwunden ist. Weiter lesen wir von den neun Säuglingsleichen, die in den Pflanzenbehältern auf einem Balkon eines Frankfurter Mehrfamilienhaus entdeckt wurden, vom aufwühlenden Tod eines jungen Mannes, der zur falschen Zeit am falschen Ort war oder vom spektakulärsten Mordfall und Justizskandal der Nachkriegszeit um die charismatische Vera Brühne, die sich nicht um die vorherrschenden Moralvorstellungen kümmerte und die aufgrund schlampiger Ermittlungen aus heutiger Sicht niemals hätte verurteilt werden dürfen.

Sabine Rückert hat für ihre Reportagen viele renommierte Auszeichnungen erhalten, u. a. den Egon-Erwin-Kisch- oder den Henri-Nannen-Preis.

Die in diesem Buch ausgewählten wahren Verbrechen zeigen unterschiedlichste menschliche  Abgründe jenseits jeglicher Norm in ihrer gesamten Dramatik auf. – Informativ und spannend.

Sabine Rückert: Verbrechen: Echte Kriminalfälle aus Deutschland.
Eichborn, Oktober 2020.
208 Seiten, Taschenbuch, 16,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Annegret Glock.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.