Nora Hoch: Wir holen uns die Nacht zurück

Ich spürte mein Blut im ganzen Körper pulsieren. Ob ich wollte oder nicht, es fühlte sich auch gut an. Verboten und so, aber auch aufregend tarantinomäßig gut.“ (S. 50)

Die Autorin arbeitet als Dramaturgin und Theaterpädagogin in Berlin. Mit ihrem faszinierend berührenden Schreibstil und der erfrischend modernen Sprache hat es die talentierte Storytellerin auf eindrückliche Weise geschafft, mich mit der mutigen und turbulenten Geschichte rund um Ilvy und Kaja, in ihren Bann zu ziehen.

Eine Story über zwei Mädchen, die im selben Haus in Hamburg aufwachsen und doch aus ganz unterschiedlichen Welten kommen. Wir begleiten sie und entdecken mit ihnen gemeinsam Jungs, Partys und Drogen. Doch Kaja droht, abzurutschen.

Ohne Kaja würde ich die besten Momente in meinem Leben verpassen. Sie würden nicht zustande kommen oder einfach an mir vorbeiziehen. Die schlimmsten allerdings genauso.“ (S. 12)

Ein Roman, der sich anfühlt wie ein Bauch voller Geburtstagstorte an einem Tag mit strahlendblauem Himmel, wie eine Filmkulisse – doch je weiter man liest, desto deutlicher sieht man die Blitze in der Ferne zucken. Bedrohliche Blitze zwischen den Zeilen, die etwas Unausweichliches ankündigen, das wie ein Schauer über deinen Rücken läuft.

Ich bewege mich mit ihr. Unsere Handrücken bleiben verbunden. Kajas Selbstvertrauen, ihre Sicherheit und Entschlossenheit haften an ihr wie Tusche. Dicke dunkle Tusche, die auf mich abfärbt, wenn ich so nah bei ihr bin.“ (S. 15)

Nora Hoch konnte mich mit den einzigartig vielschichtigen Charakterisierungen, dem grandiosen Schreibstil und den unglaublich echten Gefühlsbeschreibungen absolut begeistern.

Sein Lächeln war anzüglich ohne jede Vorwarnung. Sein Blick fegte mich so weg, dass ich einen Schritt zurücktrat.“ (S. 121)

„Wir holen uns die Nacht zurück“ ist ein großartiges, hochaktuelles Lesevergnügen über eine intensive Mädchen-Freundschaft und allerlei bedeutsamen Themen.

Für mich eine der atemberaubendsten Lektüren in diesem Lesesommer und ganz klar ein elektrisierendes Coming-of-Age-Highlight, das ich absolut weiterempfehlen kann!

Nora Hoch: Wir holen uns die Nacht zurück.
dtv, August 2022.
304 Seiten, Taschenbuch, 15,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Olivia Grove.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.