Nora Gantenbrink: Verficktes Herz

noraDie 1986 geborene Stern-Journalistin Nora Gantenbrink erweist sich in ihrer Kurzgeschichten-Sammlung „Verficktes Herz“ als Meisterin des Liebeskummers.

In allen Variationen beleuchtet sie sehr glaubhaft und mit einer frechen, witzigen und jugendlich-frisch wirkenden Sprache das Gefühl, das entsteht, wenn einen der Liebste oder die Liebste verlässt.

Das nur knapp 160 Seiten dicke, aber aufwendig mit einem schönen Lesezeichen ausgestattete Büchlein eignet sich prima, um es auf den Nachttisch zu legen und immer mal wieder eine Geschichte zu genießen. Liest man die Storys an einem Stück, besteht vielleicht ein bisschen die Gefahr des emotionalen Overkills.

Nora Gantenbrink: Verficktes Herz.
rororo, Oktober 2013 .
160 Seiten, Taschenbuch, 12,99 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Andreas Schröter.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.