Nina MacKay: Teenie Voodoo Queen

Dawn Decent ist wahrscheinlich die unbegabteste Voodoohexe der Welt. Alles, was sie in der Voodoohexen-Abendschule hinbekommt, sind Frösche und Rüben. Dabei hat sie es als leicht pummeliger Teenager zwischen oberflächlichen Mitschülern schon schwer genug, da braucht sie nicht noch den zusätzlichen Druck. Was sie aber erst recht nicht braucht, ist die Prophezeiung einer Naturkatastrophe, die ihre Heimatstadt New Orleans zu zerstören droht.

Obwohl Dawn nicht wirklich zaubern kann, wird ausgerechnet sie von ihrer Loa – einem götterähnlichen Geisterwesen – dazu auserwählt, diese Katastrophe zu verhindern. Als sei das nicht schon genug Herausforderung, gelingt Dawn nun auch ihr erster Zauber: Der Alligator, den sie in einen Delfin verwandeln soll, wird nicht zu einem Frosch, wie die anderen vor ihm. Allerdings wird er auch nicht zum Delfin, sondern zu einem attraktiven, leicht nervigen und schokoladensüchtigen Teenager namens Jax. Und Jax bleibt nicht die einzige Unterstützung, die Dawn im Kampf gegen die bösen Mächte bekommt: Als der Loa Lin, Beschützer der Kinder, in eine Menschliche Gestalt gezwungen wird, schließt auch er sich Dawn an.

Während ihre Mitschüler sie um die beiden Jungs an ihrer Seite beneiden, hat Dawn ganz andere Probleme. Denn auch wenn die beiden vordergründig für das Gute kämpfen, haben sie Geheimnisse, die alles zu gefährden drohen. Warum verschwindet Jax heimlich in der Nacht? Was treibt Lin wirklich an, Dawn zu helfen? Und vor allem: Wie kann sich ihr Herz nur für einen von ihnen entscheiden?

Eine spannende und witzige Geschichte mit überzeugenden Charakteren. Der Leser wird nicht nur unterhalten, sondern bekommt auch faszinierende Einblicke in die Voodoo-Kunst und neue Informationen über fremde Kulturen. Dieser Aspekt der Geschichte ist wirklich gut recherchiert und weckt unheimliches Interesse, sich näher mit den Zusammenhängen auseinanderzusetzen.

Sehr schön ist auch, dass die Charaktere sich von jedem Prototyp befreien – allen voran der schokoladensüchtige Ex-Alligator! Jeder Leser mit Interesse an fremden Kulturen, witzigen Dialogen und einem ordentlichen Stück Spannung wird begeistert sein!

Nina MacKay: Teenie Voodoo Queen.
Piper, September 2019.
448 Seiten, Taschenbuch, 10,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Isabella M. Banger.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.