Nicole C. Vosseler: Zeit der wilden Orchideen

vossSingapur, 1840: Nach dem Tod ihrer Mutter kümmert sich kaum mehr jemand um die kleine Georgina. Verhaftet in einer Traumwelt wächst sie zwischen den Pflanzen des Gartens auf und obwohl es ihr nie an materiellen Dingen mangelt, kann ihr Vater ihr doch nicht die Liebe entgegenbringen, die sie bräuchte. Eines Tages findet das Mädchen einen verletzten Jungen aus dem Volk der Orang Laut, der Meeresmenschen, die ihren Lebensunterhalt auf der See bestreiten. Sie pflegt ihn heimlich gesund und ist enttäuscht, als Raharjo eines Tages einfach verschwunden ist. Doch Jahre später sollen sich ihre Wege erneut kreuzen und das Schicksal sieht vor, dass das ihr ganzes Leben über so passieren wird.

Nicole Vosseler schreibt diesmal eine Geschichte, die sich über mehrere Jahrzehnte spannt, aber dennoch nie langweilig wird! Mit viel Gefühl erzählt sie in Wechseln von Georgina und Raharjo, die wirklich nicht voneinander loskommen. Das geht sogar so weit, dass sie nach dem Ritus der Insel auf dem Meer heiraten. Doch ein Missverständnis führt dazu, dass Georgina schließlich nach den Regeln der Kirche einen anderen Mann heiratet und Raharjo Rache schwört. Besonders gut gelungen in diesem Wechselbad der Gefühle sind durchweg alle Figuren, ganz egal ob sie eine Haupt- oder Nebenrolle einnehmen. Man kann sich gut in ihre Beweggründe hineinversetzen und leidet und freut sich mit ihnen.

Dieser Roman ist einfach teuflisch gut geschrieben! Es wirkt fast so, als würde Nicole Vosseler mit jedem neuen Werk noch besser als im vorherigen. Die Sprache ist perfekt das Geschehen abgestimmt, ist ruhig wir der Urwald nach dem Sturm und tosend wie Wellen am Meer, wenn es angebracht ist. Man kann in dieser Geschichte einfach abtauschen und es fällt noch nicht einmal ins Gewicht, dass dieser Roman mit mehr als 500 eng beschriebenen Seiten durchaus einen gewissen Umfang mitbringt.

Für Fans der Autorin und solche, die es werden wollen! Wer gefühlvolle Geschichten in exotischem Ambiente mit einer gewissen Schwäche für die Bräuche fremder Länder mag, ist hier bestens bedient!

Nicole C. Vosseler: Zeit der wilden Orchideen.
Goldmann, August 2014.
512 Seiten, Taschenbuch, 9,99 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Janine Gimbel.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.