Michael Kleeberg: Der Idiot des 21. Jahrhunderts

Dies ist ein Roman, (obwohl Roman?) ich fange mal neu an: dies ist ein Divan… so, ja, Divan (Untertitel)? Ich habe nicht Literatur studiert, ich lese nur gerne. Und so wusste ich nicht, dass Divan  (eine West-östliche Annährung) von Goethe ist. Und überhaupt, dieses Werk, wenn man es negativ ausdrücken will, schlägt Dir Deine Dummheit um die Ohren. Aber ich kann mich festbeißen. Ich war mein Leben lang Sportler. Und ich bin philosophisch betrachtet tatsächlich ein Idiot des 21. Jahrhunderts! Was begreifen wir schon? Und so nähern wir uns inhaltlich diesem wunderbaren Buch. Erschlagen von dem Weltwissen des Autors und wieder aufgerappelt durch meine bohrende Neugier. Sagen wir es mal so: ich habe nie den Koran gelesen, nicht mal einen in der Hand gehabt, aber so geht es mir im Übrigen mit der Bibel auch. Aber zum ersten Mal habe ich die Geschichte des Islam, die Lehren, die Interpretationen, von den  irregeleiteten Fundamentalisten bis hin zu auch mir nahestehenden Philosophien und Wahrheiten, in Ansätzen begriffen. Eine banale Erkenntnis: wer im Islam doof ist, der versteht auch den Koran nicht und wenn denn nur über die Imame, die dann ihre jeweilige Sicht erklären und zu instrumentalisieren wissen.

Aber mal langsam. Ich sagte schon, der Idiot des 21. Jahrhunderts, bin ich – nein, sind wir alle. Und es bestätigt sich immer aufs neue heute. Dieses Werk birgt wunderbare, dramatische und hässliche Einblicke in den Orient, vor allem am Beispiel des Irans und oder des Libanons. Es ist eine West – Östliche Brücke die da literarisch geschaffen wurde, und die ständig gesprengt wird, aber wie in all den tausenden Jahren vorher, immer wieder geflickt und wieder aufgebaut  wird, bis sie vielleicht irgendwann in der ganz großen Katastrophe endgültig verschwindet. Wunderbare Menschen treffen sich in der Nähe von Frankfurt und versuchen die gesellschaftlichen Phänomene zu verstehen und einzuordnen. Und jeder bringt ein Sack voll Kummer und Geschichte mit und trotzdem ist es schön, als Leser in der Nähe dieser beispielgebenden Menschen zu sein, die nie aufgeben, die achtsam sind füreinander und die in ihren jeweiligen unterschiedlichen Dramen versucht haben,  den Kopf über Wasser zu halten. Mein Vorschlag: Zeit nehmen für das Buch, Teile/Kapitel anstreichen und unbedingt noch einmal lesen. Eines der wichtigsten Bücher unserer Zeit! Das sag ich nicht nur so!!!

Michael Kleeberg: Der Idiot des Jahrhunderts.
Galiani Berlin, August 2018.
464 Seiten, Gebundene Ausgabe, 24,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Fred Ape.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.