Meir Shalev: Mein Wildgarten

Mein Gesamteindruck vorweg: Ein wunderbares Buch! Ich hatte größtes Vergnügen, es zu lesen. Geschrieben wurde es von Meir Shalev, der in Israel einer der bekanntesten und beliebtesten Romanciers ist. „Mein Wildgarten“ ist jedoch kein Roman, sondern eine Liebeserklärung Shalevs an seinen Garten mit all den Tieren und Pflanzen, die dort leben.

In fast fünfzig handlichen und sehr vergnüglich zu lesenden Kapiteln plaudert Shalev über Obstbäume, Anemonen, Wildbäume, Alpenveilchen und viele andere Pflanzen. Er erzählt von seinen Erlebnissen mit Ameisen, Blindmäusen, einem dummen Specht, aber auch mit Spinnen und Schlangen. Er philosophiert über die Geduld, die (nicht nur) ein Gärtner haben sollte, über das Barfußlaufen, Prokrastination und Spötteleien. Dazu gibt es – quasi im Vorübergehen – zahlreiche Tipps für Hobbygärtner, Lebensweisheiten, Einblicke in die Flora und Fauna Israels sowie köstlich klingende Rezepte, wie zum Beispiel das für einen hausgemachten Limoncello.

Das Buch steckt so voller Klugheit, Lebensfreude, unterhaltsamen Geschichten und Wissenswertem (nicht nur über das Gärtnern), dass es auch für den Nichtgärtner ein echtes Lesevergnügen ist.

Zu all dem kommt die wunderschöne Gestaltung: viele Zeichnungen sowie vierzig farbige Illustrationen von Shalevs Schwester, der Künstlerin Refaella Shir, bereichern das Lesevergnügen noch einmal.

„Mein Wildgarten“ ist ein Buch, das schon Freude bereitet, wenn man es nur in der Hand hält. Ich habe es sehr genossen, es zu lesen, und werde sicherlich immer wieder darin blättern, die Bilder betrachten und die eine oder andere Geschichte herauspicken, um mich daran zu erfreuen. – Wirklich: Ein wunderbares Buch!

Meir Shalev: Mein Wildgarten.
Diogenes, März 2017.
352 Seiten, Gebundene Ausgabe, 24,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Christian Rautmann.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Ein Kommentar zu “Meir Shalev: Mein Wildgarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.