Marc-Oliver Bischoff: Die Sippe

Ein Überfall, schrecklich, aber nicht lebensbedrohlich, wirft Krankenschwester Katharina völlig aus der Bahn. Als ihr dann noch ihrer Schwester einen Hilferuf aufs Handy schickt, beginnt ein Thriller.

Marc Oliver Bischoff erzählt den Krimi „Die Sippe“ spannend, allerdings schleichen sich auch Dinge, die unlogisch erscheinen, ein. Auf der Suche nach ihrer Schwester landet Katharina in einem kleinen Dorf in Norddeutschland, in dem die „Völkischen Siedler“ das Regiment führen. Und das ist lebensbedrohlich. Je näher Katharina der Spur ihrer Schwester kommt, desto mehr gerät sie in Gefahr. Was als Krimi begann, entwickelt Bischoff zum packenden Porträt einer Sekte.

Marc-Oliver Bischoff: Die Sippe.
Grafit Verlag, Oktober 2016.
317 Seiten, Taschenbuch, 12,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Julia Gaß.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.