Lisa Williamson: Zusammen werden wir leuchten

leuchtSeit er klein ist, hat David einen sehnlichsten Wunsch: Er möchte ein Mädchen sein! Bisher hat er das nur seinen beiden besten Freunden Felix und Essie verraten. Niemand sonst weiß es, nicht einmal seine Eltern. Es ihnen zu sagen, das hat er sich für diesen Sommer fest vorgenommen. Doch wie macht man das? Abgelenkt wird David durch den neuen Schüler an seiner Schule. Leo gibt sich geheimnisvoll und tut nichts gegen die Gerüchte, dass er von seiner eigenen Schule im verruchten Cloverdale geflogen sei, weil er jemanden zusammengeschlagen habe. David versucht alles, um Leo nahezukommen, denn er ist von dem Jungen fasziniert und fühlt sich zu ihm hingezogen. Seine eigenen Probleme verschwinden dadurch allerdings nicht.

„Zusammen werden wir leuchten“ ist ein großartiger Roman über jugendliche Gefühle, die eben nicht in das Schema F passen. David wird von klein auf gehänselt, da seine Mitschüler spüren, dass er anders ist. Viele glauben, er sei schwul. Auch gegenüber Leo dementiert er dies nicht. Doch sein Leiden geht weiter und äußert sich in der Persönlichkeit des Transgenders. Seit Kindesbeinen an spürt er, dass er im falschen Körper geboren wurde. Nichts wäre ihm lieber als ein Mädchen zu sein. Seit Beginn der Pubertät dokumentiert er seine körperliche Entwicklung akribisch. Wenn doch seine Füße nur nicht aussähen wie die von Bigfoot und wenn er doch endlich aufhören würde zu wachsen. David ist verzweifelt und weiß nicht, wie er sich seinen Eltern gegenüber öffnen soll. Denn er weiß sehr wohl, dass es erst dann vorwärtsgehen kann und es ihm vielleicht gelingen kann, als Mädchen zu leben.

Einfühlsam schreibt Lisa Williamson abwechselnd aus Davids und Leos Perspektive. Nach einigen Startschwierigkeiten ist man von dem Geschehen sofort gefesselt. Denn auf den ersten Seiten kommt einem der Roman wie ein typischer Schulroman vor, in dem es zum x-ten Mal um die Probleme von Teenagern geht, die eigentlich gar keine Probleme haben und sich stattdessen über Kleidung und Schuhe aufregen. Doch „Zusammen werden wir leuchten“ kann sehr viel mehr! Es ist ein toller Roman, der beispielweise auch all jenen Fans von David Levithan gut gefallen wird.

Lesen! Unbedingt!

Lisa Williamson: Zusammen werden wir leuchten.
Fischer, Dezember 2015.
384 Seiten, Taschenbuch, 12,99 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Janine Gimbel.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.