Lena Sjöberg: Die Nacht leuchtet

Dieses aussagekräftig illustrierte Sachbuch für Kinder zeigt, dass die Nacht nicht nur finster und mitunter sogar ein wenig unheimlich ist. Schon die Nachtleuchtfarbe auf dem Cover lässt erahnen, dass die Seiten so manches leuchtende Wunder bereit halten.

Im Inhalt geht um Nachttiere wie Katze, Wildschwein, Reh oder Eule, deren Augen leuchten, wenn sie von einem Lichtstrahl getroffen werden. Man erfährt davon, was auf dem Boden und zwischen den Blättern leuchten kann, staunt über leuchtende Steine, Leuchtmoos oder leuchtende Pilze. Weiter geht es in die Tiefen des Meeres, wo verschiedenste Pflanzen, Fischarten und Weichtiere neonfarben leuchten können. So macht man unter anderem Bekanntschaft mit einem Leuchtfisch, einem Tiefseevampir oder einer Seekatze. Oder man staunt über eine Alarmqualle, deren Unterseite wie das Blaulicht auf einem Polizeiauto aufleuchtet, sobald sie bedroht wird.

Wie die leuchtenden Farben zustande kommen, durch welche Prozesse sie in Gang gesetzt werden, wird dabei jeweils aufschlussreich und  anschaulich erklärt.

Ebenso interessant ist dargestellt, was alles in unseren Städten leuchtet. Von den Straßenlaternen, die ihr Licht abgeben, über Lichter, die aus den Fenstern der Häuser schimmern. Von den Scheinwerferlichtern der Autos bis zu den bunten Neonlichtern von Leuchtreklamen. So ganz nebenbei wird in diesem Zusammenhang auf Lichtverschmutzung hingewiesen und man erfährt, wie wenig Lichter es früher gab. Ein weiterer Blick richtet sich in den Himmel mit dem Mond, dem hellen Band der Milchstraße und ihren Sternen, Sternschnuppen, Planeten und Satelliten.

Dieses Buch nimmt kleine Leser mit auf eine Reise in die Dunkelheit, in der es viele geheimnisvoll leuchtende Wunder, vom Polarlicht über mystische Lichter bis hin zu winzigen Würmern zu entdecken gibt.

Auch die großen (Vor)-leser werden staunen über so manche Phänomene der Nacht, die dieses Bilderbuch in zweifacher Sicht zu einem erhellendes kleinen Kunstwerk machen.

Die Autorin und Illustratorin Lena Sjöberg hat Kunst studiert. Sie  lebt und arbeitet im schwedischen Småland.

Gesa Kunter hat aus dem Schwedischen ins Deutsche übersetzt.

Empfohlenes Lesealter: ab 4 Jahren und älter

Lena Sjöberg: Die Nacht leuchtet.
Aladin, Januar 2021.
48 Seiten, Gebundene Ausgabe, 16,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Annegret Glock.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.