Lara Hawthorne: Kleine geheime Welten an Land

Dieses Pappbilderbuch macht neugierig auf alles, was man in der Natur nicht auf den ersten Blick wahrnimmt. In vielen bunten Bildern wird anschaulich dargestellt, wo und wie Tiere und Kleinlebewesen wohnen, wie sie sich ernähren, wo sie sich verstecken, welche besonderen Eigenschaften sie haben, wie manche Lebewesen als Team zusammenarbeiten usw. So erfährt man beim Lesen und Betrachten von Räubern, Pflanzenfressern oder „Zersetzern“ und bekommt die ungewöhnlichsten Tierwohnungen gezeigt, über die man einfach nur staunen kann. Von einigen tierischen oder pflanzlichen Existenzen haben nicht nur die kleinen Leser, sondern sicher auch so manche erwachsene Vorleser zuvor noch nie etwas gehört.

Die geheimen Welten von denen man erfährt, machen nicht nur neugierig sondern können durchaus auch anregen, vielleicht beim nächsten Waldspaziergang einmal die Blätter auf dem Waldboden oder einen Stein auf dem Wiesenweg umzudrehen.

Die unterschiedlichen Lebensbereiche, in die das Bilderbuch entführt, könnten kaum abwechslungsreicher sein: Die erste Doppelseite widmet sich dem Leben im Laubstreu, das keineswegs nur aus toten Blättern besteht. Weiter geht es auf eine Alpenwiese, in den Regenwald Malaysias, in eine Wüstenoase, zu einem alten Eichenbaum, in eine Trockenhöhle, zu einem Paranussbaum im Amazonas-Regenwald und zum Schluss an den Rand des Grand Canyon nach Arizona.

Es sind immer nur wenige Details, auf denen der Fokus liegt. Verweilen die Augen lange genug auf den bunten Bildern, gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken, das man zuvor noch nicht bemerkt hatte.

Der Clou des Buches aber sind die über 70 Klappen, unter denen viele weitere wissenswerte Details verborgen sind.

Die einfachen Sätze lassen neugierige kleine und große ForscherInnen staunen, erleben, verstehen und machen Lust, mehr von den verborgenen Welten zu erfahren.

Und wer noch nicht genug an Land geforscht hat, der kann in einem weiteren Buch der Autorin Kleine geheime Welten im Wasser entdecken.

Lara Hawthorne: Kleine geheime Welten an Land.
Aus dem Englischen übersetzt von Susanne Klein.
Aladin, Februar 2022.
18 Seiten, Pappbilderbuch, 15,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Annegret Glock.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.