Kate Pankhurst: Ein Fall für Kitti Krimi 01: Ein Geist auf vier Pfötchen

kittyGestatten? Krimi, Kitty Krimi. Ermittlerin. 9 Jahre alt und extrem neugierig. Mit ihrem Spürsinn und der Hilfe ihres Katers Watson löst Kitty die Fälle aus der Nachbarschaft. Diesmal haben mehrere Personen ein geisterhaft leuchtendes Meerschweinchen gesehen. Kittys Interesse ist geweckt und sie ermittelt im Tierladen und der ganzen Stadt. Es muss eine Lösung dafür geben, warum es im Ort spukt und schon mehrere Anwohner das Geisterschwein gesehen haben.

Mit viel Charme und Witz ermittelt Kitty. Der ganze Roman ist über und über voll mit liebevollen und witzigen Zeichnungen der Autorin. Es ist angelegt wie eine Art Notizbuch von Kitty. Die gewählte Schriftart sollte lesegeübten Kids ab acht bis zehn Jahren allerdings keine Probleme bereiten. Sie ist durchweg meist gut leserlich und klar zu sehen.

Die Heldin ist goldig gestaltet. Ein typisches Mädchen ihres Alters, das seinen kleinen Bruder hasst, ihre Eltern auf die Palme bringt und mit ungehinderter Neugier ermittelt. Im Baumhaus hat sie sich ein Hauptquartier geschaffen und versucht alles, um eine gute Detektivin zu werden. Sie stellt die richtigen Fragen, liest in ihrem Junior-Dektivhandbuch und lässt sich nirgends abwimmeln. Dabei sollte sie sich super eigenen für alle jungen Mädchen in ihrem Alter, die genauso neugierig sind. Auch für Jungs kann dieser Roman lustig sein, ist aber eher für Mädchen geschrieben.

Ein supernettes, zu empfehlendes Buch mit wunderschöner Gestaltung.

Kate Pankhurst: Ein Fall für Kitti Krimi 01: Ein Geist auf vier Pfötchen.
Egmont Schneiderbuch, Januar 2014.
188 Seiten, Gebundene Ausgabe, 9,99 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Janine Gimbel.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.