Judith Merchant: Hanni hat Tomaten in den Ohren

Das kennt wohl jeder, der kleine Kinder hat: Wenn Mama oder Papa bestimmte Sachen sagen, funktionieren die Kinderohren einfach nicht richtig. Alles Wichtige kriegt man zwar mit, aber besonders schlimm ausgeprägt ist die temporäre Taubheit bei jeglichen Aufforderungen. Vor allem „Aufräumen“ oder „Wegpacken“ sind Wörter, die den kindlichen Gehörgang einfach nicht passieren wollen.

So geht es auch Hanni und ihrer Mutter. Hanni ist gerade sehr beschäftigt und malt ein tolles Bild, als ihre Mama möchte, dass sie endlich ihren Teller in die Spülmaschine räumt. Doch das hört Hanni einfach nicht. Hat sie vielleicht Tomaten auf den Ohren? Ja, das muss es sein, denkt Hanni, sie hat Tomaten IN den Ohren! Deshalb kann sie absolut gar nichts hören! Oder sind es Gurken?

Schnell bringt Mama sie zu Doktor Mertens. Der hat eine Trompete und kann damit nachsehen, was in Hannis Ohren los ist. Und was er da alles findet, überrascht nicht nur Mama…

Nach „Hanni hat Nikoläuse“ zeigt Judith Merchant auch mit ihrem zweiten Kinderbuch, wie lustig sie mit alltäglichen Problemen aus der Kinderwelt umzugehen vermag. Erfrischenderweise schafft sie es ganz ohne pädagogischen Zeigefinger, dass alle Familienmitglieder besser durch die nächsten Taube-Ohren-Momente kommen. Und zwar nicht durch irgendein besonderes Konzept, sondern einfach, weil man sich an Hanni erinnert und sich gemeinsam fragt, ob nun wohl auch beim eigenen Kind Tomatengurken in den Ohren wachsen. Und plötzlich funktionieren die Kinderohren wieder ganz hervorragend.

Ein buntes, toll illustriertes Kinderbuch. Empfehlenswert für alle Kinder ab 3 Jahren, die manchmal Probleme mit ihren Ohren haben.

Judith Merchant: Hanni hat Tomaten in den Ohren.
Illustriert von Trixy Royeck.
Edition Michael Fischer, Mai 2022.
32 Seiten, Gebundene Ausgabe, 14,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Sarah Beumer.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.