Jennifer Estep: Protect the Prince: Die Splitterkrone 2

Seit Everleigh Blair ihre hinterhältige und mordende Cousine Vasilia getötet hat, ist sie selbst Königin von Bellona – und das ist das letzte, was sie will. Nicht nur die Adeligen am Hof machen ihr mehr zu schaffen den je, auch ihre große Liebe Lucas Sullivan weigert sich, eine Beziehung mit ihr einzugehen, solange der Standesunterschied zwischen ihnen steht. Dass Vasilia eine schreckliche Königin war, die ihre Familie für den Thron ermordet hat und ihr Volk in einen Krieg führen wollte, ändert nichts daran, dass die meisten Untertanen in Evie eine Versagerin sehen, die nie an die Macht hätte kommen sollen.

Trotz der ständigen Kritik, den Vorwürfen und ihrem gebrochenen Herzen kämpft Evie für Bellona. Sie ist fest entschlossen, alles Nötige zu tun, um ihr Land und dessen Bewohner zu schützen. Aus diesem Grund tritt sie eine Reise nach Andvari an, um mit dessen König einen neuen Friedensvertrag auszuhandeln – ein riskantes Unterfangen, denn der Prinz und sein Gefolge des Landes wurden genau wie Evies Familie von Vasilia ermordet.

Am andvarischen Hof erwarten sie weitere Schwierigkeiten: Als unehelicher Sohn des Königs hat Sullivan eine Vergangenheit im Palast, dazu gehört auch eine ehemalige Verlobte. Weiterhin stellt sich die Verhandlung mit dem König als schwieriger heraus als erwartet und Evie muss nicht nur ihr diplomatisches Geschick anwenden, sondern auch persönliche Opfer bringen. Und zu allem Überfluss spürt sie auch noch, dass eine unbekannte Person sie ermorden will.

Genau wie der erste Band fesselt auch „Protect the Prince“ mit der starken Evie, die nie erwartet hat, eine wichtige Rolle in der Geschichte ihres Landes zu spielen und die gegen ihren Willen Königin wird. Ihre Stärke angesichts der Verschwörungen und der Kritik von Seiten der Menschen, die sie unterstützen sollten, ist beeindruckend wie inspirierend. Im Laufe der Geschichte zweifelt sie selbst immer wieder an sich selbst und ihren Fähigkeiten, doch sie gibt nicht auf und kämpft immer für das Gute, egal auf welches Hindernis sie stößt. Everleigh Blair ist eine Protagonistin, deren Charakter und Schicksal jeden Leser begeistern werden.

„Protect the Prince“ ist spannend, romantisch und frustrierend zugleich, denn Jennifer Estep schafft es einmal mehr, dass man mit ihrer Heldin auf jeder Seite des Buches mitfühlt. Der unbekannte Mörder sorgt in dem rasanten Fantasy-Roman für zusätzliche Spannung, falsche Fährten und eindeutige Hinweise lassen den Leser mitfiebern, wann Evie endlich erkennt, wer ihr nach dem Leben trachtet.

Wer Fantasy liebt, wird „Protect the Prince“ lieben; Charaktere, Kampfszenen und Verwicklungen sind einzigartig und bieten großartige Unterhaltung.

Jennifer Estep: Protect the Prince: Die Splitterkrone 2.
ivi, Oktober 2020.
480 Seiten, Taschenbuch, 17,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Isabella M. Banger.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.