Gabriella Wollenhaupt u.a.: Mörderische Mandelhörnchen – Kulinarisches aus der Grappa-Küche

mandelDie Bierstedter Polizeireporterin Maria Grappa löste im Mai 2015 ihren 25. Fall. Für die Food-Coachin Nicole Schreiber aus Wetter Anlass genug, die Rezepte aus der Krimireihe anlässlich des Jubiläums auf ihre Alltagstauglichkeit zu testen.

Denn die dienstälteste Ermittlerin einer deutschen Krimireihe jagt nicht nur mit Eifer Verbrecher im Revier, sie gibt auch leidenschaftlich gern kulinarische Tipps. Aus jedem der fünfundzwanzig Grappa-Krimis hat Schreiber ein Rezept ausgesucht und es nachgekocht oder –gebacken.

Dabei herausgekommen ist eine vergnügliche Mischung von Anekdoten aus den Grappa-Büchern und tatsächlich alltagstauglichen Gerichten mit fantasieanregenden Namen wie „Ziegenbraten à la Mafia“, „Dialogbereite Schwarzwurzeltzarte“ oder „Teuflisches Töttchen brutal“. Dies alles wird veredelt durch die liebevollen und witzigen Zeichnungen von Rita Rose.

Fazit: Originelle und schmackhafte Mischung aus einfach nachzukochenden Rezepten und dazu passenden Anekdoten der Grappa-Reihe, nicht nur für Fans der Bierstedter Polizeireporterin ein Muss.

Gabriella Wollenhaupt u.a.: Mörderische Mandelhörnchen – Kulinarisches aus der Grappa-Küche.
Grafit, September 2015.
160 Seiten, Taschenbuch, 10,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Martina Sprenger.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.