Dieter Treeck: Ich hab noch ein Bein von dir

beinDie Dortmunder kennen einige der Chansons und Couplets von Dieter Treeck, weil seine Lebensgefährtin Kriszti Kiss sie manchmal in ihren Bühnenprogrammen rezitiert. Nun ist der Lyrikband von Treeck „Ich habe noch ein Bein von Dir“ mit 94 Gedichten, schrägen Vers-Satiren und „poetischen Alltagsnotizen“ erschienen. Und einige dieser Gedichte sind so kurios wie der Titel des Buches.
Über Hunde, Cafés, Menschen im Alltag und sogar einen Taschendiebstahl schreibt Treeck sehr gewitzt und unterhaltsam. Auch Dialoge hat er in Versform gebracht, und er nimmt die Leser mit in seine zweite Heimat Budapest und nach Polen.
Und man kann sich sofort vorstellen, wie die Chansontexte und Couplets auf einer Bühne klingen würden.

Dieter Treeck: Ich hab noch ein Bein von dir.
Universitätsverlag Brockmeyer, März 2015.
142 Seiten, Taschenbuch, 11,90 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Julia Gaß.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.