Daniel Napp: Dr. Brumms verrückte Abenteuer

Welch ein Glück, dass Daniel Napp, dem Erschaffer von Dr. Brumm, die Ideen für neue Dr. Brumm-Abenteuer nicht auszugehen scheinen, denn Lachen ist garantiert bei den umwerfend komischen Geschichten mit dem tollpatschigen Bären. Dr. Brumm-Fans und alle künftigen Leser werden sich über diesen neuen Sammelband, in dem 32 Abenteuer des Dr. Brumm mit auf den Punkt gebrachten Gags vereint sind, freuen.

Natürlich sind auch wieder Dr. Brumms Freunde, ein Goldfisch mit Namen „Pottwal“ und ein Dachs namens „Dacks“ mit von der Partie.

Ob zusammen auf der Wippe mit Pottwal, beim Verfrachten eines Riesenkürbis, der nicht durch die Tür passt oder beim Zubereiten von Bratkartoffeln, die Dr. Brumm bereits aus der Pfanne verspeist hat, bevor sein Gast, der Dachs eintrifft, – jede der kurzen Geschichten hat ihren ureigenen Witz, über den auch die großen Vorleser schmunzeln können.

Mit Dr. Brumm hat der Autor Daniel Napp einen so liebenswerten wie trotteligen Charakter zum Leben erweckt, der durch seinen besonderen Charme und seine Lebensnähe die Herzen von Klein und Groß im Nu erobert.

Die treffend gemalten Bilder dominieren die jeweils drei bis vier Seiten langen Geschichten, die mit wenigen Sätzen ergänzt sind. – Hiervon dürften sich auch Lesemuffel angesprochen fühlen.

Der Autor und Illustrator Daniel Napp wurde 1974 in Nastätten (Rheinland-Pfalz) geboren. Daniel Napp absolvierte von 1996 bis 2002 ein Designstudium mit Schwerpunkt Illustration in Münster. Seit 2006 arbeitet er in einer Ateliergemeinschaft in Münster. Bereits während seines Studims wurde er mehrfach ausgezeichnet. Vier Mal wurde er für die Illustratorenschau in Bologna ausgewählt.

Daniel Napp: Dr. Brumms verrückte Abenteuer.
Thienemann, Juni 2022.
120 Seiten, Gebundene Ausgabe, 12,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Annegret Glock.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.