Claire-Louise Bennett: Teich

Ein kleines hundertjähriges Steinhaus an der irischen Atlantikküste wird zum neuen Lebensbereich einer Ich-Erzählerin.

Die damit einhergehende Rückbesinnung auf die Natur und das Alleinsein schärft den Blick der jungen Protagonistin auf das Elementare. So entsteht eine andere Wahrnehmung, das Leben wird neu fokussiert.  Wie sie damit umgeht, was sie bewegt, welchen Gedanken und welchem Tun sie nun nachgeht, schildert die Autorin in kurzen, ganz unterschiedlichen, nicht zusammenhängenden Kapiteln, die auch eigene Interpretationen zulassen.

Die dichte Sprache reflektiert das aufs Notwendigste reduzierte Leben der Protagonistin. In ihren nicht immer leicht zu durchdringenden Gedanken spielt sich eine Revolte ab. Hierbei rückt das ansonsten oft Unbeachtete, Selbstverständliche in den Mittelpunkt. So kann unter anderem das Klacken des Messers beim Zerkleinern von Nüssen zum verzaubernden schamanischen Singsang für sie werden.

Auch Passagen von Literatur, die die Protagonistin liest und dabei zerpflückt und entsprechend deutet, rücken in den Mittelpunkt. So zum Beispiel Szenen aus Marlen Haushofers Roman Die Wand (eBook S. 60), welcher auch verfilmt wurde. Parallelen gibt es auch zu  Henry David Thoreaus Roman Walden, der ebenfalls bei SL besprochen wurde. Beides sind Romane, in denen die Einsamkeit der Protagonisten und deren Leben in und mit der Natur im Mittelpunkt stehen.

Bennett lässt so einiges auf ihre Protagonistin einströmen, die ihre bedrückenden Empfindungen und vielsagenden Gedanken verarbeitet. Dabei entsteht auf 224 Seiten ein ausgefiltertes, bildreiches Konzentrat mit gedankenschweren Ausflügen in überraschender Klarsicht.

Claire-Louise Bennett: Teich.
Luchterhand Literaturverlag, April 2018.
224 Seiten, Gebundene Ausgabe, 20,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Annegret Glock.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.