Christine Drews: Denn mir entkommst du nicht

drewsKaum ist Kommissarin Charlotte Scheidmann zurück aus der Elternzeit, überschlagen sich die Ereignisse: Zwei Frauen werden bestialisch getötet. Beide waren Mitglieder einer Selbsthilfegruppe von Frauen, die abgetrieben haben. Die Kommissarin aus Münster ermittelt Undercover – und das bringt sie in Lebensgefahr.

Christine Drews hat mit „Denn mir entkommst Du nicht“ einen sehr spannenden Krimi vorgelegt. Schon der Einstieg ist gelungen: Aber was hat Antonio, der die erste Frauenleiche im Gebüsch findet, mit den Morden zu tun? Das Grauen kommt näher, auch zu Antonio. Der Roman könnte das Drehbuch für einen ZDF-Freitagskrimi sein: dicht geschrieben, auf das Wesentliche konzentriert, mit überschaubarer Personenzahl, spannend – nur der Schluss wäre in einer TV-Serie wohl anders. Ein lesenswerter Krimi.

Christine Drews: Denn mir entkommst du nicht.
Bastei Lübbe, Mai 2016.
320 Seiten, Taschenbuch, 9,99 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Julia Gaß.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.