Charlotte Link: Die Entscheidung

Die Entscheidung von Charlotte Link„Die Entscheidung“, wie der neue Krimi von Charlotte Link heißt, gibt es in dem gewohnt spannenden Thriller der Bestseller-Autorin nicht. Es sind mehrere Entscheidungen von den Hauptfiguren, die zu einer Kette von Unglücken und schließlich vier Ermordeten führen.

Es ist wieder ein absolut fesselnder und lesenswerter Roman der deutschen Königin der Kriminalliteratur: hoch spannend und toll geschrieben. Diesmal hat Charlotte Link den Schauplatz ihrer Krimis gewechselt, lässt nicht in England, sondern in Südfrankreich morden. Aber sie erzählt wieder mehrere Geschichten parallel und verwebt sie kunstvoll und logisch zu einer. Es geht diesmal um Menschenhandel und Zwangsprostitution von Mädchen aus Bulgarien und Rumänien.

Simon, ein Deutscher, der schlecht Nein sagen kann, will über Weihnachten Urlaub mit seinen Kindern im Ferienhaus seines Vaters in Südfrankreich machen. Seine Entscheidung, der verwahrlosten, abgemagerten, jungen Französin Nathalie zu helfen, ist fatal und lässt ihn in einen Krimi hineinschlittern, der ihn und seine neue Freundin Kristina aus Hamburg in Lebensgefahr bringt.

Nathalie entscheidet sich für die bedingungslose Liebe zum Franzosen Jérome, ein Hallodri, der nur seine Haut retten will. Und sie trifft später, im spannenden Showdown des Thrillers in einer nur zum Schein von der Polizei gut überwachten Wohnung, noch eine Entscheidung, die sie selbst in große Gefahr bringt.

In Sofia entscheidet sich derweil Selina dafür, ein Leben in Paris in scheinbarem Wohlstand anzutreten. Später flüchtet sie aus ihrem neuen Gefängnis und macht einen verhängnisvollen Fehler, der Jérome, Nathalie, Simon und allen Menschen, die mit ihnen in Kontakt stehen, eine skrupellose Mörderbande auf den Hals hetzt.

Atmosphäre aufbauen kann Charlotte Link wirklich meisterlich – dieser Krimi lässt die Leser nicht los. In Rückblenden erzählt Link auch aus Nathalies Sicht die Geschichte. Die Krimimeisterin wechselt spielerisch leicht die Schauplätze zwischen Sofia, Paris, Metz und der Provence und schafft trotz der vielen Handlungssprünge eine dichte Thriller-Spannung. – Ein großartiges Buch.

Charlotte Link: Die Entscheidung.
Blanvalet, September 2016.
576 Seiten, Gebundene Ausgabe, 22,99 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Julia Gaß.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.