Brandon Sanderson: Die Nebelgeborenen 05: Schatten über Elantel

„Schatten über Elantel – ein Nebelgeborenenroman“ von Brandon Sanderson  ist der fünfte Teil der „Nebelgeborerenen-Serie“. Die ersten drei Teile spielen in einer mittelalterlich-feudalen Gesellschaft, deren Machtstrukturen auf einer ganz besonderen Art der Magie fußen. Hier hatte Sanderson eine völlig neue und wie ich finde, hoch interessante Idee. Nebelgeborene sind Menschen, die über eine besondere Begabung verfügen.  Sie können Metalle verbrennen und erlangen dadurch besondere Fähigkeiten. So gibt es zum Beispiel sogenannte „Münzwerfer“, die Stahl verbrennen. Das befähigt sie, sich von metallischen Objekten abstoßen und dadurch zum Beispiel geradezu durch eine Stadt „fliegen“ zu können.

Ab dem vierten Teil erleben wir Elantel in einer Zeit mehrere Jahrhunderte nach dem Ende der ersten Trilogie. Unser Protagonist heißt Waxilium Ladrian. Er ist ein Adeliger Elantels, den es aber ins sogenannte „Rauland“ verschlagen hat. Während seine Heimatstadt sich bereits in einer Zeit der frühen Industrialisierung befindet, ist das Rauland am ehesten mit dem Wilden Westen zu vergleichen.

Schließlich aber kehrt Wax wieder zurück nach Elantel, wo es ihm schwer fällt, sich in die Welt der Adeligen einzufügen. So wird der Außenseiter wieder zum unangepassten Verbrechensbekämpfer, der auch die Geister der eigenen Vergangenheit jagt. Richtig spannend wird die Geschichte erst nach dem ersten Drittel. Dann ergeben sich wirklich aufregende Zusammenhänge und auch die Figuren werden viel überzeugender.

Ich fand die Idee mit der Metalllmagie vor allem in den ersten drei Bänden wirklich genial. Allerdings passt sie meiner Meinung nach viel besser in die ursprüngliche, mittelalterliche Welt der ersten drei Bücher. Trotzdem ist auch die neue Zeit mit ihrer Mischung aus beginnender Moderne, altmodischen Standesdünkeln und eben der geheimnisvollen Nebelmagie sehr reizvoll. Die Bücher sind eine große Bereicherung für die Fantasy-Ideenwelten und durch ihre ganz spezielle Ausprägung schreien sie geradezu nach einer Verfilmung.

Brandon Sanderson wurde 1975 in Nebraska geboren und hat ursprünglich Biochemie studiert. Er lebt mittlerweile mit Frau und Kindern in Utah.

Brandon Sanderson: Die Nebelgeborenen 05: Schatten über Elantel.
Piper, März 2017.
528 Seiten, Taschenbuch, 16,99 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Pia Konle.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.