Björn Woll: Mehr als schöne Stimmen: Alltag und Magie des Sängerberufs

wollDas Opernpublikum genießt die schönen Stimmen in den Aufführungen, aber was für Entbehrungen, Qual und wie viele Glücksmomente stecken eigentlich hinter dem Beruf eines Sängers? Musikjournalist Björn Woll schaut in seinem Buch „Mehr als schöne Stimmen“ hinter die Kulissen, hat mit Stars wie Christa Ludwig, Philippe Jaroussky, Edda Moder, Anja Harteros oder Edita Gruberova gesprochen und erzählt von Alltag und Magie des Sängerberufes.
Über die Wahl der Rollen, Stimmtechnik, Proben, Dirigenten, Regisseure und das Publikum erzählen die Sänger. Und Woll, Dozent an der TU Dortmund, erklärt auch, wie eine Stimme funktioniert und wie sich Oper und Sänger im 20. Jahrhundert verändert haben.

Björn Woll: Mehr als schöne Stimmen: Alltag und Magie des Sängerberufs.
edition Körber-Stiftung, Oktober 2014.
304 Seiten, Gebundene Ausgabe, 19,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Julia Gaß.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.