ATAK: Piraten im Garten

In diesem Bilderbuch explodieren die knallbunten Farben geradezu.

Fast ganz ohne Text, oft mit nur einem einzigen Wort auf einer Seite erzählen allein die farbenfrohen Bilder eine abenteuerliche  Geschichte.

Im Haus sieht man Emil mit seinen Piratenfiguren spielen. Aufmerksame Betrachter erkennen bereits beim Blick durchs Fenster, wie die Piraten auch durch den Garten laufen.

Perspektivwechsel weisen auf das Geschehen drinnen und draußen, hier und dort hin. Nach einem lauten Knall geht es im Haus und draußen im Garten drunter und drüber. Der Bildablauf zeigt rauf und runter, groß und klein, oben und unten, vorne und hinten, geordnet und durcheinander, vertauscht und richtig, leicht und schwer, verkehrt herum und passend, kreuz und quer, Licht und Schatten auf. Hier wird die Bedeutung der Worte und das richtige Verständnis dafür nebenbei ganz simpel gefördert. Aufmerksamen Betrachtern werden Unterschiede und Fehler in den Abbildungen auffallen.

Mitunter muten die überaus farbenfroh gestalteten Seiten fast wie ein Wimmelbuch an, so prallvoll sind sie mit Details angereichert. Aufgepeppt wird das Buch mit einem Pop-up-Element und verschiedenen interaktiven Blicken durch Tür und Fenster, was die Geschichte noch ein wenig abenteuerlicher macht.

War am Ende vielleicht alles nur geträumt? Zum Schluss erscheint die Welt drinnen und draußen jedenfalls wieder ruhig und friedlich.

Diese Bilderbuchwelt muss entdeckt und immer wieder geordnet werden. Dabei bleibt Seite für Seite Platz für eigene Phantasien. Das großformatige Buch eignet sich für ein Lesealter von drei bis fünf Jahren.

ATAK: Piraten im Garten.
Verlag Antje Kunstmann, Februar 2021.
48 Seiten, Gebundene Ausgabe, 20,00 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Annegret Glock.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.