Amy Hatvany: Ein Platz in deinem Herzen

amy„Später würde ich zurückblicken und mich fragen, was genau ich in dem Moment getan hatte, als Kelli starb.“

Dass sie keine Kinder haben möchte, steht für Grace schon seit Jahren fest. Deshalb scheint es wie ein Glücksgriff, als sie Victor kennenlernt, der aus erster Ehe bereits zwei Kinder hat und keine weiteren wünscht. In der Woche nach der Verlobung der beiden, stirbt jedoch Victors Exfrau Kelli und die 13-jährige Ava sowie der 7-jährige Max müssen beim Vater leben. In tiefster Trauer wird die junge Beziehung auf eine harte Probe gestellt und auch die Kinder müssen mit der veränderten Situation klarkommen.

Grace sieht sich plötzlich in eine neue Rolle gedrängt. Obwohl sie den Kindern keine Mutter sein soll, übernimmt sie immer mehr Aufgaben einer solchen. Und das passt vor allem Teenager Ava nicht, die schon vor dem Tod durch den Austausch mit Kelli kein besonders gutes Bild von Grace hatte. In der angespannten Lage ist Krach vorprogrammiert. Erzählt wird das Geschehen aus drei verschiedenen Perspektiven. Grace berichtet von ihrer veränderten Lebenssituation und den neuen Herausforderungen mit Einzug der Kinder. Ava lässt dazu noch die pubertären Interessen eines Teenagers einfließen und einen Blick auf die Schulsituation werfen.

Und dann ist da als dritte im Bunde noch Kelli. Grace und Ava wird schnell klar, dass es im Leben der Mutter ein Geheimnis gegeben haben muss. Unabhängig voneinander und heimlich beginnen sie zu recherchieren. Als Leser hat man das leider nicht mehr nötig, denn Kellis Rückblick auf ihr Leben verrät sehr flott, wo der Hase langläuft. Und das ist überaus schade, denn es nimmt diesem tollen Buch ein wichtiges Spannungsmoment.

Darüber hinaus ist „Ein Platz in deinem Herzen“ aber wirklich tolle Lektüre. Jede der Figuren ist sehr liebenswert und aus dem Leben gegriffen gezeichnet, ganz egal ob es der knuffige Max mit seinem Videospiel-Schlafanzug ist oder der rebellierende Teenager Ava. Man liest gerne von ihnen und fühlt sich innerhalb weniger Seiten heimisch. Auch ohne einen richtigen Aha-Moment zu Kellis Geheimnis lohnt sich die Lektüre dieses Buches!

Schön zu lesen, auch wenn die „Auflösung“ vorweggenommen wird.

Amy Hatvany: Ein Platz in deinem Herzen.
Blanvalet, August 2014.
448 Seiten, Taschenbuch, 14,99 Euro.

Diese Rezension wurde verfasst von Janine Gimbel.

Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden und Kontakten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.